Supervision ist ein wichtiges Instrument für die Reflexion und Erweiterung der beruflichen Kompetenz. Sie ist arbeitsfeldbezogen und unterstützt dabei, das berufliche Handeln reflektierter und befriedigender zu erleben. Supervision trägt zur Klärung von Themen bei und fördert Ressourcen. Belastungen und Stressoren werden zum Anlass genommen, um Lösungen und neue Ziele finden zu können. Supervision dient der Psychohygiene und Burn-Out-Prävention.

EINZELSUPERVISION

Gedanken auf den Punkt bringen

Die Einzelsupervision gibt Möglichkeit, Arbeitsthemen zu betrachten und zu verändern. Sie reflektieren belastende Situationen, die eigene Arbeitshaltung oder bevorstehende Veränderungsprozesse. Die Einzelsupervision ist für das LSB-Gewerbe in vollem Umfang anrechenbar.

TEAMSUPERVISION

Gemeinsam ist man stärker

Teamsupervision ist ein Beratungsangebot, welches sich an Teams richtet, die einen gemeinsamen Arbeitgeber und - im Normalfall - ein gemeinsames übergeordnetes Arbeitsziel haben. Die Supervision in diesem Setting unterstützt Teams, gemeinsam (wieder) an einem Strang zu ziehen. Und dies, auf der selben Seite stehend. Oftmals ist es hilfreich, vor allem wenn es Schwierigkeiten untereinander gibt, sich externe Unterstützung zu holen, um durch diesen Prozess professionell begleitet zu werden. Immer wird es leichter, wenn man darüber spricht. Antje Goldgruber-Hantinger ist kein Sprachrohr für ihr Team. Aber sie bietet Rahmen an, in dem miteinander und nicht übereinander gesprochen werden kann.

Konflikte und Missverständnisse dürfen sich verabschieden und gestärkt darf das Team wieder nach vorne schauen, um Herausforderungen des beruflichen Alltags wieder angemessen begegnen zu können. Kräfte, die durch Konflikte den falschen Weg finden, bekommen eine neue Richtung und werden sinnvoll eingesetzt. Miteinander und nicht gegeneinander.

TEAMTAGE

Miteinander kraftvoll sein

Gemeinsame Teamtage, wo miteinander gelacht, geschaffen und gearbeitet wird, sind brauchbar und gewinnbringend. Hier kommt Antje Goldgruber-Hantinger mit ihrem Methodenkoffer und organisiert mit dem Team einen gemeinsamen Tag - maßgeschneidert und nach Absprache der Bedürfnisse aller. So wird individuell und themengerecht gearbeitet. Dies ist also kein Produkt "von der Stange", sondern eine gemeinsame Produktion, die im Vorfeld besprochen und dann umgesetzt wird.

FALLSUPERVISION

Voneinander lernen dürfen

Gerade im sozialen Bereich, wo mit vielen Klientinnen und Klienten gearbeitet wird, braucht es in regelmäßigen Abständen Fallsupervisionen. Diese erleichtern die Teammitglieder und tragen zu positiven Verläufen bei. Oft weiß man nicht mehr weiter und benötigt Unterstützung bei Fällen. Oder man ist befangen, weil eigene Themen angeregt werden und ans Tageslicht kommen. Jeder Holzfäller muss seine Axt von Zeit zu Zeit schärfen, um effizient Bäume fällen zu können. Antje Goldgruber-Hantinger hilft dabei, die Axt zu schärfen. In regelmäßigen Abständen werden Fälle besprochen, geklärt und geschlichtet. Sie ermöglicht einen professionellen Rahmen, wo Geschichten und Erfahrungen Platz finden und kreativ mit einem bunten Methodenmix erarbeitet werden können.

Antje Goldgruber-Hantinger steht gerne auch als Supervisorin für Gruppen zur Verfügung.

Diese Seite finden Sie hier: http://www.landezone.at/supervision.php [Gedruckt am 20.8.2017]
© 99-2017 Antje Goldgruber-Hantinger  |  A 9073 Viktring, Adi-Dassler-Gasse 2, Tel. +43 (0)664 / 12 32 032, Mail: office@landezone.at